Maler und LackiererPortfolio von Christian Schell

Christian SchellSport und GesundheitsfoerderungMediengestaltung, -technik

E-Mail an C. Schell  E-Mail
Publikation: Webdesign
"Bildung ist die Entfaltung der Kräfte des Kindes. Dabei ist der gebildet, der die in ihm schlummernden körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte tatsächlich entfaltet hat." Wilhelm von Humboldt

Bewegung, Spiel und Sport:


Basketball Bewegung, Spiel und Sport sind elementare und unverzichtbare Bestandteile einer ganzheitlichen Entwicklung. Sie können in vielfältiger Weise die sprachliche, körperliche, emotionale und intellektuelle Entwicklung positiv beeinflussen; sie fördern gleichermaßen die motorischen wie auch die kognitiven und sozialen Kompetenzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Damit können sie einen bedeutsamen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung leisten.

Mein Unterricht:


Der Spaß steht im Vordergrund, und gerade dann ist eine gute sportliche Leistung möglich. In meinem Sportunterricht dürfen die Schüler die Sportart und den jeweiligen Kompetenzbereich, unter dem die Sportart ausgeübt werden soll, selbst bestimmen.
Ich bemühe mich,
  1. individuell zu fördern,
  2. die Methoden zu variieren,
  3. eine klare Strukturierung des Lehr- und Lernprozesses vorzugeben,
  4. Ziel-, Inhalts- und Methodenentscheidungen vernünftig aufeinander abzustimmen,
  5. eine intensive Bewegungszeit mit kausalem Theorie-Praxis-Bezug herzustellen,
  6. durch Evaluation (Schüler-Feedback und Kollegen) den Unterricht zu optimieren und
  7. Selbstständigkeit/Handlungsfähigkeit zu fördern.

Vereinssportart versus Freizeit und Breitensport:


Ich selbst habe jahrelang im Verein neben Volleyball und Tennis Basketball gespielt und war Abteilungsleiter, Trainer, Schiedsrichter Basketball und selbstverständlich Spieler im Weseler-TV 1860. Viel wichtiger als die Ausübung traditioneller Vereinssportarten halte ich jedoch die selbstständige Entwicklung und Durchführung von kleinen Sportspielen.
Die Schüler lernen unter anderem, wie normierte Sportarten auch in der Freizeit den äußerlichen Gegebenheiten angepasst werden können. Sie lernen:
  • Regeln eigenverantworltich zu gestalten
  • Sich, den Körper und seine Umwelt wahrzunehmen
  • Mit beruflichen Belastungen umzugehen und Ausgleichchancen wahrzunehmen
  • Sich darstellen zu können und Kreativität zu entwickeln
  • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen
  • Lernen eigenverantwortlich zu gestalten, zu organisieren und Leistungsentwicklung zu erfahren
  • Aufgabenbezogen zu kooperieren, im Team zu arbeiten und miteinander zu kommunizieren
Dabei steht selbstverständlich der gesundheitliche Aspekt stets im Vordergrund meines Unterrichts.


Zitat: "Nicht das Fachwissen ist der künftige Engpass, sondern die Fähigkeit, effizient und kreativ zu denken."
Copyright 2019 by Christian Schell
Online: 3  |  Heute: 275  |   www.Gestaltungstechnik.eu

XHTML valide CSS valide